Suche
  • danihuber2

Schluss mit Sommer und Mattenschanzen, jetzt wird’s kalt.



Die letzten „Sommersprünge“ sind absolviert, zuletzt trainierten wir in Innsbruck mit Eisspur um schon ein Gefühl für die Wintersaison zu bekommen. Der Herbst generell war noch sehr arbeitsintensiv aber auch produktiv.



Ich habe das Gefühl, das ich ein gutes, vor allem stabiles Level in meinen Sprüngen habe und gut auf den Winter vorbereitet bin.

Der Sommer verlief was das körperliche Training angeht voll nach Plan und ich musste keine Kompromisse aufgrund von Verletzungen machen, deshalb freue ich mich umso mehr auf eine sehr ereignisreiche Saison mit vielen Wettkämpfen und Highlights.

Bereits in wenigen Tagen steigen wir in den Flieger nach Russland und das Ziel ist einfach aber klar: Gut, ruhig und fokussiert in die Saison starten. Was die Arbeit über den Sommer wert ist sehen wir dann nach den ersten Sprüngen!



Euer Dani


13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen